Immer wieder Heepen

Spvg. Heepen VIII : TuS 08 Senne 1 I – 8 : 6

Während unsere Zwote am Montag mit einem Heimspiel gegen die 6. Mannschaft der Sportvereinigung Heepen in die Saison startete, durfte unsere Erste heute in Heepen gegen die 8. Herren antreten. Nach kurzem Verwirrspiel mit dem Navi (Realschule? Hauptschule? Gymnasium?) fanden wir tatsächlich zur richtigen Halle.

Nachdem sowohl der eigentliche Spielführer und der Abteilungsleiter unter fadenscheinigen Begründungen (Urlaub? Elternabend? Pff!) absagten, traten wir mit Roman (1), Michael (2) an, Hermann (3) und Markus (4) aus unserer Zwoten komplettierten die Aufstellung.

Leider mußten wir beide Doppel in drei schnellen Sätzen abgeben. Michael, Roman und Markus mußten in den Einzeln jeweils Ihren Gegnern gratulieren, während Hermann den ersten Siegpunkt für Senne einfahren konnte. 5:1, ein denkbar schlechter Zwischenstand.

In der zweiten Einzelrunde konnten Roman, Michael und Hermann ihr Einzel entscheiden, während Markus erneut unterlag. 6:4, fast wollte man von Morgenluft sprechen.

Aber eine Entscheidung mußte her. Roman konnte sein Einzel (1 gegen 3) erwartungsgemäß gewinnen, Hermann seins (3 gegen 1) überraschend. 6:6 – sollte da noch etwas möglich sein?

Markus mußte in eine Niederlage einwilligen (4 gegen 2). Nun lag es an Michael, den letzten Punkt zu holen. Nach unerwartetem 0:2 Satzrückstand konnte er seinen Gegner in den 5. Satz zwingen, mußte dort aber nach dem knappen 9:11 seinem Gegner und der Heeper Mannschaft zum 8:6 gratulieren.

Da es liebgewonnene Tradition ist, daß in Spielberichten der Ersten ein gewisser Fußballbezug hergestellt wird:
Nach dem Ende unseres Spiels stand es im Qualifikationsspiel Deutschland:Niederlande noch 2:2.
Wieder in der heimischen Senne angekommen war in Hamburg der 2:4 Endstand zu vermelden.

Mit den Worten eines gewissen Jonas Kamper, Edeljoker bei der Arminia, möchte ich enden: „We have to fight weiter!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.