Nichts zu holen…

Gadderbaumer TV IV : TuS 08 Senne II – 8 : 3

gab es für uns bei der 4. Mannschaft des GTB. Terminbedingt schickten wir mit Markus (Platte 1), Michael (2), Hermann (3) und Tobias (4) im dritten Spiel die dritte Aufstellung an die Platten. Auch die Doppel (Markus/Hermann und Michael/Tobias) gab es in dieser Konstellation noch nicht in dieser Saison.

(mehr …)

„Schicht im Schacht“ oder „wer macht das Licht aus?“

SV Gadderbaum IV : TuS 08 Senne – 7 : 7

Bald gibt es sie nicht mehr… die Zechen in NRW, die das schwarze Gold aus der Erde holen.

Dort ist dann „Schicht im Schacht“ und der „Steiger“ wird dann wohl in so manchem Stollen die letzten Lichter löschen.

Gestern Abend, machten natürlich die Jungs vom SV Gadderbaum „das Licht aus“. Logisch, denn der erste Wagen vom „Senne Express“ war zu Gast in Ihrer Halle.
(mehr …)

Olaf „die Noppe“, „Aggro“ Jörg, „Mr. B“ und Roman „the first Game“ – Oder… schöne Grüße von „Riegel Rudi”

TuS 08 Senne I : Spvg. Heepen V 8:5

„Riegel Rudi“?!? Ja, „Riegel Rudi“! Gemeint ist Rudi Gutendorf, der als Trainer Anfang der 60er Jahre in der Bundesliga für den Meidericher SV tätig war. Aus dem Meidericher SV ist später der MSV Duisburg hervorgegangen. Dieses nur am Rande für die jüngeren Leser dieser Zeilen.

Nun gut… der werte Herr Gutendorf bekam seinen Spitznamen, weil er seiner Mannschaft eine ausgeprägte Defensivtaktik „verordnete“. Welche am Ende der ersten Bundesligasaison 1963/64, im zweiten Platz hinter dem 1.FC Köln seine Bestätigung fand.

Aber was hat das mit Tischtennis zu tun? Ganz ehrlich? Gar nichts! Oder fast nichts!

(mehr …)