Auf Platz sieben ist die Welt auch in Ordnung!

TuS Brake V : TuS 08 Senne – 8 : 2

Am vergangenen Freitag waren unsere Jungs im letzten Vorrundenspiel in Brake im Einsatz.
Die Tabelle zeigte vor diesem Spiel interessante Möglichkeiten auf. Von Platz vier bis Platz sieben, war alles möglich. Natürlich Platz vier nur mit einem Sieg, Platz sieben mit einer Niederlage von mehr als 4 Punkten unterschied.

Das Ziel waren also mindestens vier Punkte, um den Tabellenplatz fünf zu halten.

Hierzu griff Mannschaftführer Jörg in die „Trickkiste“. Er trug sich mit seinem Doppelpartner Olaf als Doppel „zwei“ ein, um gegen das vermeintlich schwächere Doppel von Brake zu spielen.
Die Überlegung dahinter war, ein Punkt im Doppel, jeweils ein Einzelsieg von Olaf und Jörg plus „X“.
„X“ wäre in diesem Fall ein Punkt aus dem unteren Paarkreuz mit Kay und Markus oder noch ein Punkt aus den nachfolgenden Einzeln von Olaf oder Jörg.

(mehr …)

Entwicklung

TuS 08 Senne : SC Babenhausen III – 2 : 8

Werfen wir einen Blick auf den Spielbericht des gestrigen Meisterschaftsspiels gegen den SC Babenhausen III, laufen die Spiele wieder vor dem eigenen Auge ab.
Glückliche Punktgewinne, Kantenbälle, Netzroller aber auch verpasste Möglichkeiten und Chancen.

Nun mit 2:8 zu verlieren macht niemanden so richtig Freude. Aber analysieren wir ganz nüchtern und ohne die „Vereinsbrille“ stellen wir fest:

(mehr …)

Wiederbezug Buschkamphalle

Wie bereits geschrieben, mußte die Sporthalle der Buschkampschule renoviert werden. Unsere Platten und das Zubehör mußten wir daher aus der Halle entfernen und konnten es bei Hermann zwischenlagern.

Eigentlich sollte die Halle nach den Sommerferien, maximal 2 Wochen später wieder freigegeben werden. Wie es bei größeren Bauprojekten aber gerne mal der Fall ist, hat sich der Fertigstellungstermin mehrfach verschoben, so daß nun in den Herbstferien die vorläufig letzten Arbeiten erledigt wurden.

Am Mittwoch dem 8.11. war es endlich soweit. Mit vielen anpackenden Händen haben wir die Platten in einen geliehenen Anhänger geladen und zurück zur Halle gebracht.

Endlich können wir wieder regulär unsere Heimspiele austragen, jetzt in frisch herausgeputzter Halle. Der Boden wurde erneuert, die alte Glasbausteinwand gegen eine Mehrfachverglasung getauscht, die Umkleiden wurden renoviert und neue Sanitäranlagen gebaut – sehr schick.