Gestatten mein Name ist Kater… Muskelkater!

TuS 08 Senne 1 II : SC Bielefeld III – 8:1

Ja, wer den Schaden hat braucht sich um den Spott nicht zu sorgen.

Aber Fabien wird es mit Humor nehmen. Eigentlich war sein Einsatz gestern Abend gegen den SCB III fest geplant. Aber der oben genannte Herr, machte ihm in seiner unnachahmlichen Art einen Strich durch die Rechnung.

(mehr …)

„Palim, Palim!“

SV Heepen VII : TuS 08 Senne 1 II – 8:2

Dieter Hallervorden und Gerhard Wollner mimen zwei Gefängnisinsassen. Um die Langeweile zu vertreiben, beschließen sie, „Kaufmannsladen“ zu spielen. So betritt Hallervorden als „Kunde“ das gedachte Ladengeschäft, wobei er die Türklingel mit „Palim, Palim!“ imitiert. Er fragt Wollner, der den Verkäufer spielt, nach einer „Flasche Pommes frites“. Wollner wirft ihm vor, das Spiel durch die verrückte Bestellung zu torpedieren, und fordert zuerst eine Wiederholung. Da Hallervorden erneut eine Flasche Pommes frites bestellt (diesmal jedoch eine kleine), fordert Wollner einen Rollentausch. Nun betritt also Wollner als Kunde den Laden. Erst vergisst er die Klingel, worauf Hallervorden ihn nochmals zurückschickt. Wollner bestellt anschließend: „Ich möchte gern Pommes frites“, worauf Hallervorden antwortet: „Ja ham se denn ’ne Flasche mit?“

Nein! Er hatte keine Flasche mit. Und so wurde es auch nichts mit den Pommes.

(mehr …)

Ein ganz normaler Sonntagvormittag

Gadderbaumer TV II : TuS 08 Senne 1 I – 7:7

… konnte dieser 20.01.2019 nicht werden, denn ab 11 Uhr trafen die beiden besten Mannschaften der Hinrunde in der 3.Kreisklasse aufeinander. Und so fuhr der „Senne-Express“ zum Gadderbaumer TV um dort an die erfolgreiche Hinrunde anzuknüpfen.

Zu diesem ersten Spiel im neuen Jahr traten Olaf, Denis, Roman und Peter voller Vorfreude an die Platten in der Martinschule. Der Gegner hatte kurzfristig wegen zweier Verletzungen im unteren Paarkreuz umstellen müssen.

(mehr …)

…“Schatz, wir müssen Reden“…

TuS 08 Senne 1 II : Gadderbaumer TV IV – 7:7

So manch einem treibt es den kalten Schweiss auf die Stirn, wenn er diesen Satz hört!

Ja! Wir müssen reden… und zwar über den Rückrundenstart der II. Mannschaft. Die Protagonisten aus anderen Sportarten bereiten sich oft in weit südlicheren Gefilden auf die Rückrunde vor – sei es in der Türkei, Spanien oder Doha. Der ostwestfälische „Tischkünstler“ (Merke! Wir spielen an Tischtennis-Tischen und nicht an Platten), nutzt die über den Jahreswechsel angebotenen Turniere und trotzt den Widrigkeiten wie kalten Duschen, ausgetauschten Schlössern oder dem wunderbaren ostwesfälischen Nieselregen.

(mehr …)