Tischtennis oder Fußball?

(Pokal 3. Kreisklasse) TuS Quelle III : TuS 08 Senne 1 – 4 : 0

Im Viertelfinale des Pokals der dritten Kreisklasse trafen wir auf den TuS Quelle. Unser früherer Mannschaftskamerad Denis Rapp war in der Winterpause dorthin gewechselt und wurde auch prompt im Pokal eingesetzt.

Sonntag 11:00 gehört nun nicht direkt zu unseren beliebtesten Spielzeiten, und so traten wir durch Urlaub und familiäre Termine dezimiert mit der Aufstellung Roth/Balsfulland/Schmidt an.

(mehr …)

Immer wieder Ubbedissen

SV Ubbedissen II : TuS 08 Senne – 8 : 4

Am Montag durften wir wieder nach Ubbedissen fahren. Gefühlt spielen wir jede Saison 5x gegen die Ubbser, gefühlt davon 75% der Begegnungen auswärts, und gefühlt verlieren wir da ständig – eine glorreiche Ausnahme ausgenommen.

So war es auch heute wieder. Nicht ganz von der Platte gefegt, doch letztlich verdient und deutlich konnten die Ubbser uns schlagen. Einzig das Doppel 1 mit Roman/Hermann sowie Hervé(2*) und Hermann in den Einzeln konnten Punkte für uns einfahren.

Vergebliche Hoffnung

SC Babenhausen III : TuS 08 Senne – 8 : 5

Frohen Mutes fuhren wir nach Babenhausen, die ebenso wie wir im Tabellenkeller feststeckten. Babenhausen hatte gerade gegen Dornberg überdeutlich verloren – sollten wir punkten können?

Ohne Hervé und Jörg traten für uns Roman, Hermann, Michael und Tobi an die Platte. Roman und Michael konnten ihr Doppel auch gewinnen, Hermann und Tobi leider nicht.

In den Einzeln bekamen wir dann die Grenzen aufgezeigt. Roman, Hermann und Michael (2x) holten zwar einige Punkte für uns, das Spiel ging aber schließlich knapp für Babenhausen aus.

„Noch nie in meinem Leben habe ich für ein Unentschieden gespielt.“ Alex Ferguson

Tus 08 Senne 1: TuS Jöllenbeck IV – 3:8

Das ist mit Sicherheit auch bei unseren Jungs am Montag so gewesen. Aber letztlich war „die individuelle Klasse“ der Gäste aus Jöllenbeck nicht zu leugnen.

Mit Hervé (1), Roman (2), Michael (3) und Jörg (4) ging man ins Rennen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter. Und… es ging ja eigentlich recht ordentlich los.

Während unser Doppel 1 mit Roman und Michael sich nach 3. Sätzen geschlagen geben mußte, konnte das Doppel 2 mit Hervé und Jörg souverän den 1. Spielpunkt einfahren.

(mehr …)