„Noch nie in meinem Leben habe ich für ein Unentschieden gespielt.“ Alex Ferguson

Tus 08 Senne 1: TuS Jöllenbeck IV – 3:8

Das ist mit Sicherheit auch bei unseren Jungs am Montag so gewesen. Aber letztlich war “ die individuelle Klasse“ der Gäste aus Jöllenbeck nicht zu leugnen.

Mit Hervé (1), Roman (2), Michael (3) und Jörg (4) ging man ins Rennen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter. Und… es ging ja eigentlich recht ordentlich los.

Während unser Doppel 1 mit Roman und Michael sich nach 3. Sätzen geschlagen geben mußte, konnte das Doppel 2 mit Hervé und Jörg souverän den 1. Spielpunkt einfahren.

In den ersten Einzeln unterlag Roman seinem Gegner, aber Hervé konnte punkten. Geht da noch was??? Leider nein! Denn Michael und Jörg gingen leer aus.

„Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.“
Aleksander Ristic

So ging es mit 2:4 in die zweiten Einzelrunde. Und genau wie vorher konnte sich Hervé durchsetzen. Roman leider nicht. Doch nicht nur Roman ereilte dieses Schicksal, auch Michael und Jörg konnten Ihren Gegnern keinenPunkt abluchsen. Also 3:7……und nach dem Spiel von Michael gegen die Nummer 1 aus Jöllenbeck war „das Ding durch“.

„Fussball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.“ Giovanni Trappatoni

Selbiges gilt natürlich auch für Tischtennis…….

Spielbericht auf mytischtennis.de

Homepage TuS Jöllenbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.