Dinge die man beim Tischtennis beachten sollte

Spvg. Heepen VIII : TuS 08 Senne – 8 : 2

Da gibt es sicherlich viele, aber eine ganz wichtige ist „tausche Dein Material niemals in der laufenden Serie“ !

Aber beginnen wir mit dem Ergebnis. Die Heimmannschaft hatte beim 8:2 nicht wirkliche Probleme mit unseren Herren. Diese waren in folgender Aufstellung angetreten:
Jörg (Platte 1), Kay (Platte 2), Michael (Platte 3) und Hermann (Platte 4).

Nach den Doppeln stand es 1:1. Nach den Duellen von Platte 1 und Platte 2, lag der TuS mit 1:3 hinten.

Leider schon seit Wochen völlig neben der Spur ist Jörg. Da ist von der Lockerheit in der Hinrunde nichts mehr zu sehen.

Er war es auch, der das ungeschriebene Gesetz nicht beachtet hatte. Er trat mit neuem Material an. Ohne damit im Vorfeld ausreichend trainiert zu haben. Die Quittung dafür waren zwei Niederlagen in den Einzeln.

Auch Kay (normal an Platte 3 oder 4) musste wieder Lehrgeld zahlen. Wobei bei Ihm aber auch (im Vergleich zu Jörg) deutliche Fortschritte zu erkennen sind.

Also lag der Druck auf Michael und Hermann. Und die beiden brachten Ihre Gegner von einer Verlegenheit in die nächste. Doch leider war das Glück nicht auf Ihrer Seite, so dass Hermann seinen beiden Gegnern zu Sieg gratulieren musste.

Einzig Michael gelang es noch einen Punkt zu holen.

Am kommenden Montag tritt Ubbedissen V, bei uns in der Buschkamphalle an.

Dann starten wir einen weiteren Anlauf zum ersten Saisonsieg.

Spielbericht auf mytischtennis.de

Staffelleiter zu Besuch in der Senne

TuS 08 Senne : Gadderbaumer TV II – 3 : 8

Staffelleiter Marc Antons war mit dem Gadderbaumer TV II in die Senne gereist.

Und er dürfte sein kommen nicht bereut haben. Souverän erledigte der ungeschlagene Spitzenreiter seine Aufgabe. Um 21:10 Uhr hatte der Gadderbaumer TV die nächsten zwei Punkte eingefahren.

Aber seien wir ehrlich…..alles andere wäre eine Überraschung gewesen.
Nach den Doppeln und den ersten Einzelspielen stand es noch 2:2.

Danach war für unsere Jungs nicht mehr viel zu holen. Den dritten Punkt holte Olaf (Platte 1) in einem spannenden Match über 5 Sätze gegen die Nr. 1 von Gadderbaum.

Blicken wir nach vorn! Das nächste Spiel ist am 17.02.2017 in Heepen.

Spielbericht auf mytischtennis.de

Es grüßt das Murmeltier

TuS 08 Senne : Gadderbaumer TV III – 3 : 8

0:2,2:2,2:4,3:5,3:8. Das wäre im Fußball die Torfolge und der Endstand nach 90 Minuten. Im Fussball nennt man das „Klatsche“. Im Tischtennis ebenfalls!

Nach dem zweiten Heimspiel der Rückrunde stehen wir noch ohne Punktgewinn da, mittlerweile auch am Tabellenende.

Um noch eine Fußballweisheit zu bemühen, „die Tabelle lügt nicht“.

Allerdings ist ein wichtiger Punkt mit den Verantwortlichen schon geklärt. Es wird keine Trainerentlassung geben! Aber auch mit Nachverpflichtungen ist in der Rückrunde nicht zu rechnen 🙂 !

Spielbericht auf mytischtennis.de

Autsch

Spvg. Heepen VII : TuS 08 Senne – 8 : 1

Das tat weh. Bei der Spvg. Heepen VII gab es für unsere Herren nichts zu holen.

Das Spiel endete mit 8:1 sehr deutlich für Heepen. Zwar fehlte Olaf bei diesem Spiel ( im Normalfall Platte 1), aber ein oder zwei Punkte mehr hätten es schon sein dürfen.

Eingesetzt wurden Jörg (Platte 1), Kay (Platte 2), Michael (Platte 3) und Hermann „die Wand“ (Platte 4)

Positives gibt es aber auch zu berichten. Michael der Coach unserer Jugendlichen, hat nach längerer Zeit mal wieder um Punkte gespielt. Und er durfte mit einer 1:1 Bilanz durchaus zufrieden sein.

Auch Hermann „die Wand“ hatte seinen ersten Einsatz in dieser Serie.
Und konnte zumindest Spielpraxis für weitere Aufgaben sammeln.

Jörg und Kay mußten die schmerzhafte Erfahrung machen, das der Sprung von Platte 3 und 4 in der Hinrunde, an 1 bzw. 2, doch recht groß ist.

Aber lieber einmal 1:8 verlieren, als mehrmals 6:8…… „Mund abputzen und weiter“…..der nächste Gegner ist der Gadderbaumer TV mit seiner 3. Mannschaft.

Spielbericht auf mytischtennis.de

Ein Satz mit „X“

TuS 08 Senne : SV Ubbedissen IV – 6 : 8

Knappe 6:8 Niederlage gegen Ubbedissen IV im ersten Spiel der Rückrunde.

Man war sich einig, diese Niederlage war vermeidbar. Mannschaftsführer Jörg haderte nach dem Spiel mit sich selbst – „Das Ding hab ich verbockt“.

Auch Olaf (Platte 1) konnte man ansehen, dass er alles andere als zufrieden war. Auf ihn war (wie immer) Verlass. Seine drei Einzel konnte er für sich entscheiden. Weniger Glück hatten Christian (Platte 3) und Jörg (Platte 2). Christian musste kräftig einstecken und auch Jörg konnte nur eines von drei Einzeln für sich entscheiden.

Kay (Platte 4) zeigte ein starke Leistung. Er spielt gestern eine 1:2 Bilanz. Jedoch fehlte nicht viel und er hätte das Unentschieden gesichert. Leider unterlag er in einem spannenden Spiel im 5. Satz mit 14:16 gegen die Nr. 2 von Ubbedissen.

Fazit des Abends, es gibt noch Potential nach oben!

Spielbericht auf mytischtennis.de